Sunday

[Reise 2015 - Teil6] Seminyak

Letzte Station in Bali und vorletzter Bali-Post auf meinem Blog. Wir haben uns wieder von einem Fahrer abholen lassen und sind nach Seminyak gefahren - wo wir Zimmer mit Privatpool hatten. Morgens hat man uns in unserer Küche das Frühstück gemacht, was ein bisschen schräg war, weil wir sonst gewohnt waren, dass wir das selbst machen. Obwohl wir einen Pool hatten, den wir nicht teilen mussten, waren wir nicht die ganze Zeit da. Wir sind unter Tags zum Strand gefahren und haben es uns dort gut gehen lassen, wenn wir nicht gerade mit "Sarooong Saroong!" genervt wurden. Ein paar Sarongs haben wir dann den Frauen am Strand doch abgekauft - die kann man ja zu Hause auch noch benutzen.
bali01 bali02 bali03 bali04 bali05
Wir sind auch mal feiern gegangen - in der größten Diskothek auf Bali. Es war der Hammer (bei uns tanze ich nie auf einer Bühne!). Ich wünschte bei uns würden die Clubs auch ein bisschen mehr so sein und ein bisschen mehr solche Musik wie dort spielen. Bei uns gibt es fast nur noch diesen Einheitsbrei, der eh schon im Radio läuft.

Bäume haben wir an unseren letzten Tagen in Bali nicht mehr ausgerissen. Einfach nur noch ausklingen lassen.

Tuesday

Hier weiterlesen...

Es kommt nichts im Fernsehen? Schaltet man eben mal schnell Netflix ein und süchtelt sich durch die neuesten Folgen der hipsten Serien. Ich habe inzwischen auch Netflix, schaue aber nicht bis spät in die Nacht. Ich habe aufgehört irgendwas im TV anzuschauen, das mich sowieso entweder nicht interessiert oder nur aufregt.
Früher habe ich Bücher gefressen. Ich habe so viel gelesen. Und ich vermisse es schon seit Jahren, mein altes Bücherwurm-Ich wieder zu leben. Also, habe ich es ausgegraben. 
Ich habe zwar seit Jahren einen E-Book-Reader - der ist aber so alt, dass das Lesen mit dem einfach keinen Spaß macht. Deswegen habe ich mir in den letzten Monaten immer wieder richtige Bücher gekauft und mich quasi gezwungen sie zu lesen, weil ich mir dafür wirklich Zeit nehmen muss und das Handy mal außer Acht lasse.

Ich bin dann schnell wieder in den Fluss gekommen, dass ich einfach, wenn ich grad mal zu Hause sitze und Luft habe, ein Buch nehme und es ein Stück weit lese. Das heißt natürlich auch, dass ich Bücher fertig lese und wieder neuen Stoff brauche. Wie ihr wisst, habe ich eine kleine Wohnung und so gut wie gar keinen Stauraum - also, wohin mit den ganzen Büchern und wie soll das in Zukunft gehen. Natürlich könnte ich sie auf dem Flohmarkt verkaufen oder weitergeben - aber das ist mehr Arbeit als sonst was. Also habe ich mir einen neuen E-Book-Reader gekauft, der gerade im Angebot war.
Klar ist es schön ein "richtiges" Buch zu lesen, aber es ist einfach ungemein praktisch, dass man die E-Books ratzfatz auf den Reader laden kann, sobald man sie gekauft/bestellt hat. Keine Wartezeit, vieeeeel Platz für vieeeele Bücher und es ist einfach praktischer ein kleines Gerät bei sich zu haben, anstatt ein richtiges Buch.
Besonders gerne lese ich, wenn ich schlafen gehe, kurz bevor ich das Licht ausmache. Einfach ein paar Seiten. Braucht nicht viel Zeit. Man kann runterkommen, und ganz nebenbei seinen Horizont erweitern und vielleicht auch was dabei lernen.


tolino01

Also, lest mehr Bücher, anstatt nur Facebook und Co.! Es schadet sicher nicht.

Saturday

What does the fox say?!

Wirklich neu ist das Tattoo auch wieder nicht - ich habe es bereits im September von Mike (Herzblut Tattoo Dornbirn) machen lassen. Im März habe ich den nächsten Termin, um an meinem Sleeve weiter zu arbeiten. Can't wait! Was das nächste Motiv ist, sage ich jetzt aber noch nicht - das gibt's dann hier und auf Instagram zu sehen.
Ich hoffe, dass ich den Sleeve im nächsten Jahr endlich abschließen kann und nicht mit dieser ewigen Baustelle rumlaufe. Dann kann ich auch mal meinen Rücken in Angriff nehmen.

Frohe Weihnachten!
fox01 fox02